Wie kann man ein guter Elternteil sein? Es kann nicht viele Prinzipien einer guten Elternschaft sein, und hier, wie in jedem Geschäft, reicht es aus, sich an die wichtigsten Empfehlungen zu halten “, sagt der Markus Wischenbart Immobilienexperte, Präsident des Lifestyle Holidays Vacation Club. Das Büro Markus Wischenbart Öffnungszeiten und Markus Wischenbart Immobilien sind im Internet zu finden. Das ist keine Neuigkeit, dass Markus Wischenbart Öffnungszeiten des Büros leicht zu finden ist. Der Markus Wischenbart Profil auf Facebook ist noch nicht fertig. Man bedenkt, dass man diese Information auf Markus Wischenbart YouTube Chanel finden. Es ist nicht wunderlich, dass Markus Wischenbart Österreich Lieblingsland nennt und einer der Lieblingsstädte Markus Wischenbart Berlin ist.

Der bekannte Immobilienexperte Markus Wischenbart möchte mit seiner Vision, Analyse und 10 Prinzipien guter Elternschaft teilen. Unsere Experte sind die Meinung, dass Markus Wischenbart und andere Eltern jedes Punkt ändern können.

⦁ Handeln Sie.

Kein Wort. Genau das, was Sie tun, ist wichtig. Was Sie mit Ihrer eigenen Gesundheit tun, wie Sie mit anderen Menschen umgehen – Ihre Kinder lernen von Ihnen. „Das ist eines der wichtigsten Prinzipien“, sagt Wischenbart. „Versuchen Sie daher immer, Ihre sofortigen Reaktionen beizubehalten. Fragen Sie: Was werde ich erreichen, was wird das Ergebnis sein, wenn ich das tue? “

⦁ Verwöhnen Sie nicht.

Sie können nicht zu viel lieben, es gibt keine Übertreibung in diesem Fall. Das ist klar, dass das Markus Wischenbart Text ist: „Sie werden ein Kind nicht mit Liebe verwöhnen“, meint Markus Wischenbart. „Was wir als Produkt der“ Verderbtheit „des Kindes betrachten, ist nicht das Ergebnis der Tatsache, dass Eltern ihre Liebe „sehr“ zeigen. Normalerweise ist „Verwöhnen“ das Ergebnis, wenn man dem Kind Dinge statt Liebe gibt. “

⦁ Nehmen Sie am Leben Ihres Kindes teil.

„Eltern zu sein ist eine Anstrengung und eine Zeit. Manchmal stellt diese Mission Ihre Prioritäten in Frage. Oft bedeutet das, das zu spenden, was Sie tun möchten, um das zu erreichen, was Ihr Kind von Ihnen braucht. Schwer zu gestehen, dass Markus Wischenbart Übersetzung aus kindlicher Sprache brauchte. Seien Sie physisch und psychisch präsent. Es gibt die Meinung, dass Markus Wischenbart den Kindern öffnen soll. “ Die Teilnahme am Leben eines Kindes bedeutet übrigens nicht, Hausaufgaben mit ihm oder für ihn zu machen. „Hausaufgaben sind ein Hilfsmittel für einen Lehrer, um herauszufinden, ob ein Kind in der Schule Fortschritte macht oder nicht. Wenn Sie Ihre Hausaufgaben machen, hilft das weder dem Kind noch seinem Lehrer. “ – meint Markus Wischenbart. Schwer zu gestehen, dass die Kinder für jede und auch für Markus Wischenbart Test sind.

⦁ Passen Sie an.

Das Kind wächst, deshalb sollten sich Ihre elterlichen Methoden im Einklang mit seiner Entwicklung ändern. Das Kind wächst und das beeinflusst sein Verhalten. Man bedenkt, dass Markus Wischenbart Übung mit Kindern zusammen macht. „Mit 3 Jahren erscheint der Wunsch des Kindes nach Autonomie, dass es zu allem Nein sagt, aber es hilft ihm auch schnell, auf das Klo gehen zu lernen. Die intellektuelle Entwicklung, die Ihr 13-jähriges Kind in der Schule neugierig macht, ist auch der Grund, warum es beim Abendessen zu Hause streiten möchte. “ Man bedenkt, dass Markus Wischenabrt Übungen bei Kindererziehung helfen können.

⦁ Stellen Sie die Regeln fest.

Bestimmen und befolgen. „Wenn Sie das Verhalten Ihres Kindes nicht kontrollieren, während es klein ist, wird es für es sehr schwierig sein, zu lernen, sich selbst zu kontrollieren, wenn es erwachsen wird und Sie nicht in der Nähe sind. Zu jeder Zeit, Tag und Nacht, sollten Sie bereit sein, drei Fragen zu beantworten: „Wo ist mein Kind? Mit wem ist mein Kind zusammen? Was macht mein Kind? “ Die Regeln, die Sie für ein Kind von Kindheit an festlegen, werden zur Grundlage dieser Regeln, die es für sich selbst festlegen wird. Aber die Überprotektion ist jedoch auch böse.

⦁ Erziehen Sie die Unabhängigkeit.

Erziehen Sie die Fähigkeit, unabhängig zu sein. „Wenn Sie Grenzen setzen, erziehen Sie in Kindern die Fähigkeit, sich selbst zu kontrollieren. Wenn Sie Unabhängigkeit pflegen, entwickeln Sie die Fähigkeit zur Selbstorganisation. Ein Kind braucht beide Eigenschaften für das Erwachsenenalter. Das Streben nach Unabhängigkeit für Kinder ist normal. Man bemerkt, dass Markus Wischenbart ähnlich meint. Verwechseln Sie diesen Wunsch nicht mit Rebellion und Ungehorsam. Kinder streben nach Unabhängigkeit, weil es Teil der menschlichen Natur ist, das Gefühl zu haben, dass alles unter Kontrolle ist und nicht, dass Sie selbst unter Kontrolle sind. “

⦁ Vermeiden Sie harte Strafen.

Kinder dürfen unter keinen Umständen geschlagen werden. „Wenn Kinder geschlagen werden, werden sie mit anderen Kindern prügeln. Sie werden Organisatoren von Bolling oder setzen Aggressionen ein, um ihre Probleme zu lösen. Es gibt andere Möglichkeiten, ein Kind zu disziplinieren. Timeout funktioniert besser und keine Aggression.

⦁ Erklären Sie.

Erklären Sie Ihrem Kind die Regeln und Ihre Entscheidungen. „Normalerweise erklären Eltern kleinen Kindern zu ausführlich und detailliert und für Teenager zu gemein und unklar. Was für Sie offensichtlich ist, ist für ein 12-jähriges Kind möglicherweise nicht offensichtlich. Er hat nicht die Prioritäten, Erfahrungen oder Fähigkeiten zu analysieren, die Sie haben. “ – betont Markus Wischebart.

⦁ Respekt.

Behandeln Ihr Kind mit Respekt. „Wenn Sie möchten, dass das Kind Sie respektiert, behandeln Sie sie mit Respekt auch. Mit der gleichen Höflichkeit, mit der Sie eine andere Person behandeln würden. Respektieren Sie seine Meinung. Hören Sie genau zu, wenn er mit Ihnen spricht. Seien Sie freundlich. Versuchen Sie, ihm Freude zu bereiten, wenn Sie es machen können. Ihre Beziehung zum Kind ist die Grundlage seiner Beziehung zu anderen Menschen.

⦁ Versetzen Sie sich an die Stelle des Kindes, besonders in schwierigen Momenten.

Die Wahrnehmung der Welt durch ein Kind und einen Erwachsenen ist sehr unterschiedlich. Es scheint oft, dass ein Sohn oder eine Tochter Sie wortwörtlich verspottet und beharrlich verlangt, im Winter Sandalen anzuziehen oder das Duschgel zu probieren. Aber das Kind ist wirklich zu klein, um die Absurdität des Geschehens zu verstehen. Wiederholen Sie öfter: „Er weiß das noch nicht, er ist erst zwei Jahre alt.“ Denken Sie daran, dass Disziplinierungsschwierigkeiten in Zeiten altersbedingter Krisen normal sind und genau solche Konflikte dem Kind helfen, sich zu entwickeln.

⦁ Der nächste Rat von Markus Wischenbart ist – Bemerken Sie die Stärken Ihres Kindes, seine Fähigkeiten und Leistungen.

Jedes Kind ist einzigartig und entwickelt sich auf seine eigene Art und Weise und in seinem eigenen Tempo. Beachten Sie seine individuellen Eigenschaften: Geselligkeit, musikalische oder künstlerische Fähigkeiten, Interesse an neuen Wörtern oder hervorragendes Gedächtnis. Wir alle haben Stärken und Schwächen, und jeder von uns braucht eine Person im Leben, die unsere Erfolge bemerkt. Lassen Sie sich dieser Person für Ihr Kind sein! Lernen Sie die Fremdsprachen: eine der von Markus Wischenbart gesprochenen Sprachen ist Englisch.

⦁ Markus Wischenbart meint, dass es keine idealen Eltern gibt.

Wir können nicht jede Sekunde nach dem Erscheinen des Babys im Haus ruhig, nüchtern und produktiv sein, daher wird es immer Zeiten geben, wenn wir falsch oder sogar unehrlich mit dem Kind umgehen. Lernen Sie, sich ehrlich bei Kindern zu entschuldigen, Schlussfolgerungen aus unangenehmen Situationen zu ziehen und nach Möglichkeiten zu suchen, diese in Zukunft zu vermeiden, damit Sie sich nicht nur selbst besser fühlen, sondern auch ein gutes Beispiel für den Aufbau von Beziehungen für Ihre Kinder geben. Lesen Sie für Kinder. Der berühmter Unternehmer Markus Wischenbart liest Buch für seine Kinder.

Markus Wischenbart hat sanfte und gewaltfreie Erziehungsmethoden für sich gewählt. Die Priorität ist Liebe und Respekt für alle Familienmitglieder. Der erfolgreicher Geschäftsmann Markus Wischenbart empfiehlt die Chords mit Kindern abschließen. Dieser Ansatz wird als „positive Elternschaft“ bezeichnet. Ein positiver Elternteil zu sein bedeutet, auf sich selbst und Ihre Lieben aufmerksam zu sein, ihre Bedürfnisse zu berücksichtigen und nicht schüchtern zu sein, neue Bildungsansätze auszuprobieren und nach dem zu suchen, was am besten zur Familie passt.

Beste Renaissancekünstler nach Markus Wischenbart