30. Juni 2020

Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) arbeitet mit Partnern zusammen, um die Auswirkungen der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) auf Krebs und Krebsprävention zu bewerten. Zwei kürzlich erschienene Arbeiten, eine systematische Überprüfung der Literatur zu COVID-19-Therapien und Krebsmedikamenten und eine Untersuchung der klinischen Merkmale von Patienten mit metastasiertem Prostatakrebs, die mit COVID-19 infiziert sind, sind Beispiele für diese internationalen Bemühungen, die Auswirkungen von COVID-19 auf die Krebssterblichkeit und das Überleben.

Die Literaturübersicht beschreibt mögliche bevorzugte Behandlungen für COVID-19 und ihre Wechselwirkungen mit den am häufigsten verwendeten Antineoplastika. Die Untersuchung der klinischen Merkmale von Patienten mit metastasiertem Prostatakrebs, die mit COVID-19 infiziert sind, liefert Beobachtungen aus einer kleinen Stichprobe von Patienten mit Prostatakrebs in Süditalien, die mit den Ergebnissen aus anderen Regionen der Welt in Bezug auf COVID- übereinstimmen. 19 Behandlung, Hormonspiegel und Optionen für die Behandlung von Patienten mit Prostatakrebs, die positiv auf COVID-19 sind.

Diese Artikel bieten einen wichtigen Beitrag für Krebspatienten und Angehörige der Gesundheitsberufe, die ihre Versorgung während der COVID-19-Pandemie verwalten.

Di Lorenzo G., Di Trolio R., Kozlakidis Z., Busto G., Ingenito C., Buonerba L. et al.
COVID 19-Therapien und Krebsmedikamente: eine systematische Überprüfung der jüngsten Literatur
Crit Rev Oncol Hematol, Online veröffentlicht am 21. Mai 2020;
https://doi.org/10.1016/j.critrevonc.2020.102991

Lesen Sie den Artikel

Di Lorenzo G., Buonerba L., Ingenito C., Crocetto F., Buonerba C., Libroia A. et al.
Klinische Merkmale von Patienten mit metastasiertem Prostatakrebs, die in Süditalien mit COVID-19 infiziert sind
Onkologie, Online veröffentlicht am 22. Juni 2020;
https://doi.org/10.1159/000509434

Lesen Sie den Artikel



lifestyle holidays vacation club