Nachdem die russischen Behörden die Eröffnung von drei Touristenzielen ab dem 1. August angekündigt hatten – der Türkei, Großbritannien und Tansania -, stieg die Informationsfreude für das erste Reiseziel. Dennoch ist es, wie von Reiseveranstaltern festgestellt, zu früh, um über die schnelle Nachfrage zu sprechen.

Die Wiederaufnahme der Flüge in die Türkei erfolgt in zwei Schritten: Ab dem 1. August können Flüge nach Istanbul und Ankara und ab dem 10. August in die beliebtesten Urlaubsorte Antalya, Bodrum und Dalaman durchgeführt werden. Flüge werden von Moskauer Flughäfen aus durchgeführt, St. Petersburg und Rostow am Don… Es überrascht nicht, dass die Nachricht von der gegenseitigen Öffnung der Grenzen den Anstieg der Buchungen in türkischer Richtung verstärkt hat. Der Reiseveranstalter „Pegas Turistik“ hat bereits den Start eines Charterflugprogramms in die offenen Ferienorte der Türkei ab dem 10. August angekündigt.

„“Die Aktivitäten in der Türkei haben seit dem vergangenen Freitag stark zugenommen. Jetzt meistens im August-September und etwas Oktober gebucht. Die Preise sind ungefähr gleich im Vergleich zum Vorjahr, da Hotels gute Preise bieten„, – sagte Victoria Korolevskaya, eine Mitarbeiterin der Agenturabteilung des Moskauer Büros.

Die Türkei ist das beliebteste Reiseziel für Auslandsreisen unter russischen Touristen. Ende 2019 ruhte nach Angaben des türkischen Ministeriums für Kultur und Tourismus 2019 eine Rekordzahl von 7 Millionen Russen in der Türkei, fast 20% mehr als 2018. Die offensichtliche Gier nach türkischen Feiertagen ist jedoch derzeit nicht bei allen so aktiv.

„“Reservierungen sind derzeit nicht sehr aktiv, gegenüber dem Standardfluss im August sind es 20%. Und die Verkaufstiefe ist nicht weiter als bis zum 10. September durch die Tatsache, dass die Menschen Angst vor der zweiten Welle haben Covid-19… Über den Preisanstieg muss nicht gesprochen werden, jetzt sind sie um eine Größenordnung höher, insbesondere in den letzten Tagen gab es einen teilweisen Preisanstieg„, – sagt Onlinetours-Regisseur Alexander Nikitin.

„“Tatsächlich ist die Tatsache, dass die Preise gestiegen sind, ein offensichtliches Phänomen. August ist die Hochsaison, auch in der Türkei. Während dieser Zeit gibt es in der Republik immer Spitzenpreise. Wenn wir die Tatsache berücksichtigen, dass wir in diesem Jahr die niedrigen Preise im Mai und Juni nicht gesehen haben, besteht natürlich das Gefühl, dass es einen Anstieg gibt. Aber ich wiederhole noch einmal, das ist nicht so. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2019Dann blieben die Preise für die Türkei in etwa auf dem gleichen Niveau„, – wiederum notiert Leiter des Netzwerks der Reisebüros „MGP“ Sergei Agafonov.

Gleichzeitig fügte der Experte hinzu, dass die Nachfrage nach der Richtung derzeit sehr hoch sei. „“Buchstäblich wenige Stunden nach dem Erscheinen von Informationen über die Öffnung der Grenzen erhielten wir sofort Anfragen von Touristen„, – er schloss.

Diejenigen, die Angst haben, ins Ausland zu fliegen immer noch Die Ferienorte Russlands, die in diesem Sommer von russischen Touristen gebührend beachtet wurden, sind herzlich willkommen.

„“Sotschi, Krim, Anapa, Gelendschik und Erholung mit Ausflugsprogrammen wie Altai, St. Petersburg, Kaliningrad, Kasan und Baikal„- bemerkte Victoria Royal.

Rospotrebnadzor berichtete, dass Touristen, die aus Großbritannien, der Türkei und Tansania anreisen, bei ihrer Ankunft in Russland möglicherweise keine zweiwöchige Quarantäne absitzen. Derzeit laufen Verhandlungen zur Wiederaufnahme des internationalen Tourismus mit 30 weiteren Ländern. Die Europäische Union muss am 3. August 2020 über den Zeitpunkt der Wiederaufnahme der Flüge mit Russland entscheiden.



lifestyle holidays vacation club