Sommersaison in russischen Resorts zu guter Letzt intensiviert: Laut Reiseveranstaltern sind Touristen gut gebuchte Touren in das Krasnodar-Territorium und auf die Krim. Darüber hinaus verzeichnen einige Unternehmen ein deutliches Umsatzwachstum, das über dem Vorjahreszeitraum liegt.

Wie dem TRN-Portal mitgeteilt Pressebüro Reiseveranstalter „Intourist“ Die Nachfrage nach der Krim erschien an dem Tag, an dem die Führung der Republik die Eröffnungstermine für die Richtung bekannt gab, dh erst vor wenigen Tagen. „“Zuvor musste ich mich hauptsächlich mit Zwangstransfers von Touren befassen, da es keine Informationen über die Eröffnung der Richtung gab. Einige Touristen baten darum, ihre Touren in die Ferienorte des Krasnodar-Territoriums umzubuchen. In den ersten beiden Tagen nach Beginn des Verkaufs von Touren auf die Krim im Juni erhielten wir mehr Anfragen nach Wegbeschreibungen als für den gesamten Mai. Grundsätzlich immer noch lieber Ende August und September. Während in Sotschi, Anapa und Gelendzhik die Nachfrage nach Sommertouren im April zu steigen begann, als Nachrichten über den Beginn der Saison, die Aufhebung der Beschränkungen und den Beginn der Rennen erschienen„, – im Unternehmen angegeben.

Im Gegenzug Anex Tour Sie sagten auch, dass die Resorts in Sotschi weiterhin zu den führenden Anbietern touristischer Anfragen gehören. „Deshalb haben wir dieses Jahr die Hotelbasis der Hotels an der Küste erweitert. In der Liste der Angebote tauchten Sanatorien und Kurorte mit der Möglichkeit der Heilung und Behandlung auf. Darüber hinaus haben wir zum ersten Mal Hotels mit sofortiger Bestätigung hinzugefügt, wie Velvet Seasons, Aqualoo und andere. „– sagte in Pressebüro Reiseveranstalter.

Die Tatsache, dass russische Touristen nicht bereit sind, sich diesen Sommer zu weigern, sich auszuruhen, sagen sie in TUI Russland. „Sotschi ist unsere Lieblingsrichtung, in die sich TUI Russland so sicher fühlt, dass wir dieses Jahr Charter-Ketten aus 7 Städten der Russischen Föderation gegründet haben: Moskau, Sankt Petersburg, Ufa, Woronesch, Surgut, Nischnewartowsk und Nischni Nowgorod. Darüber hinaus werden täglich Flüge ab Moskau durchgeführt. Jetzt ist der Umsatz sehr aktiv, eine Steigerung von bis zu 50% gegenüber dem Vorjahr„“, – in der Firma angegeben.

Der Pressedienst des Reiseveranstalters kommentierte die Preissituation und berichtete, dass jetzt alles Standard sei: Zu Spitzenzeiten der Saison sind die Preise höher. Darüber hinaus liegen sie im Verhältnis zum Niveau des letzten Jahres fast auf dem gleichen Niveau.

Teilen Sie die positive Einstellung von Kollegen und Einzelhandelsvertretern. „“Die Agenturen, die Teil des IHL-Netzwerks sind, spüren jeden Tag eine steigende Nachfrage. Dies ist die Krim und Sotschi – beide Richtungen sind gleich beliebt. Es ist auch wichtig anzumerken, dass wir bereits jetzt Anfragen und Reservierungen für ein bestimmtes Produkt von Reiseveranstaltern erhalten, einschließlich „Biblio Globus“,„ Intourist “,„ Pegasus “,„ Alean “, TUI, Anex Tour usw. Eine solche Wiederbelebung ist sehr erfreulich. Natürlich hat sich der Trend fortgesetzt, wenn Touristen verschiedene Optionen überwachen und dann direkt zu Hotels gehen. Aber jetzt zum durchschnittlichen Laien immer noch Es ist schwer, die Situation zu verstehen, da Touristen nicht genau verstehen, welche Einschränkungen in Resorts oder Hotels gelten. Sie wollen diese Verantwortung nicht übernehmen, daher ist es für sie jetzt viel bequemer, eine Tour bei der Agentur abzuholen und zu kaufen, die wir jetzt beobachten. Zusammenfassend sehen wir die zuvor prognostizierte Realisierung der zurückgestellten Nachfrage. Natürlich hat sie gerade erst begonnen und darüber gesprochen etwas sensationelle Bände bisher früh. Die Rüstung kommt jedoch bereits aktiv. Und das macht uns unglaublich glücklich und weckt Optimismus für die Saison an der Schwarzmeerküste unseres Landes immer noch wird stattfinden„, – sagte der Leiter des Netzwerks IHL Sergey Agafonov.



lifestyle holidays vacation club